Suche innerhalb von reisebuch.de

Point Reyes National Seashore, Teil II


<< Vorherige Seite

Infrastruktur

Alle 4 Campingplätze innerhalb der National Seashore sind hike-incampgrounds, die sich nur zu Fuß erreichen lassen. Sie können bis zu drei Monate im Voraus reserviert werden: Tel. (415) 663-8054. Das dafür erforderliche permit ist gegen Gebühr im Bear Valley Visitor Center erhältlich. Außerdem gibt es Campingplätze in Olema und im nahen Samuel P. Taylor State Park.

Ein International Hostel befindet sich auf dem Gelände der Nat’l Seashore, Tel. (415) 663-8811. In den umliegenden Ortschaften existieren zahlreiche B&B’s, Inns und Restaurants. Selbstversorger werden im Palace Market in Point Reyes Station gut bedient; weitere Läden findet man in Inverness und Olema.

Informationen

Das Bear Valley Visitor Center ist das größte Besucherzentrum für Point Reyes (an der Bear Valley Road, westlich von Olema, Tel. 415 464-5100), weitere sind das Kenneth C. Patrick Visitor Center an der Drakes Bay, Tel. (415) 669-1250, und das Point Reyes Lighthouse Visitor Center am Ende des Sir Francis Drake Blvd.

Anschrift: Superintendent, Point Reyes National Seashore, Point Reyes Station, CA 94956. Website: www.nps.gov/pore

Informationen zu Unterkünften, Restaurants, Shopping etc. in San Rafael bei der Chamber of Commerce, Tel. (415) 454-4163.

Whale Watchers erfahren im Visitor Center oder über die Whale- Watch Hotline, Tel. (415) 474-3385, der Oceanic-Society in San Francisco alles über die aktuelle Situation.

Von Ende Dezember bis Mitte April wird die Strasse von der Drakes Beach zum Lighthouse an Wochenenden und Feiertagen für den Privatverkehr gesperrt. Dann besorgt ein Shuttle Bus den Tranport der vielen Whale Watcher zum Lighthouse und zurück. ($5)



Kurzinfos Outdoors

Permits

Fürs (Mehrtages-)Backpacking und Camping benötigt man Permits, die Gebühren (fee) kosten. Sie sind erhältlich im Bear Valley Visitor Center.
Zeltplätze im Hinterland sollte man besser im Voraus reservieren (bis zu 3 Monate), Tel. (415) 663-8054 (backcountry camping information). Campen ist
nur auf offiziellen Plätzen erlaubt. Offene Feuer sind dabei untersagt; man muß seinen Gas- oder Benzinkocher mitbringen.

Schwimmen und sogar Waten ist sehr gefährlich zwischen Tomales Point und Point Reyes Lighthouse (Gegenströmungen, Brecher und sneaker waves, die sich völlig überraschend weit auf den Strand werfen). Prägen Sie sich im Visitor Center ein, woran man die Gifteiche (poison oak) erkennt, und tragen Sie stets lange Hosen.

Wandern

Das ca. 180 km lange Wegenetz der Point Reyes NS bietet für jeden etwas: sanfte Hügel, Berge, dichte Wälder, Wiesen, Seen, Sümpfe, steile Klippen hoch über dem Pazifik und lange Sandstrände. Die Mehrzahl der Trails hat nur wenige und dann mäßige Steigungen. Vergessen Sie Ihr Fernglas nicht – es gibt hier nicht nur bis zu 400 Vogelarten, sondern auch viele Land- und Meeressäugetiere.

Einige Teilstrecken führen durch privates Land – dort muß man sich strikt an die Wegführung halten. Die besten tide pools befinden sich bei der Sculptured Beach, beim Duxbury Reef in Bolinas und an der felsigen Küste beim Chimney Rock.

Radfahren, Mountain Biking

Die Point Reyes National Seashore besitzt ein abwechslungsreiches Wegenetz für Fahrräder und Mountain Bikes. Es führt zu Estuaren und Flüssen, an Klippen entlang und durch Wälder und Wiesen. Eine einfache Route läuft über den Bear Valley Trail bis zur Glen Trail Junction (5,3 km), von wo ein Pfad (1,3 km) zum Arch Rock an der Küste führt. Eine steilere Route ist der Stewart Trail von Five Brooks zum Wildcat Camp (9,2 km). In den Visitor Centers sind kostenlose
Karte und Informationsblatt zum Mountain Biking erhältlich.

In der Philip Burton Wilderness (innerhalb der National Seashore) sind Fahrräder nicht erlaubt. Achtung Raser: Die Höchstgeschwindigkeit auf Wanderwegen beträgt 15 mph (24 km/h), auch auf Schußfahrten! Fahrräder können u.a. bei Cycle Analysis, Main St, Point Reyes Station, gemietet werden: Tel. (415) 663-9164.

Reiten

Über 160 km des Wegenetzes sowie die meisten Strände stehen auch Reitern offen – wie wär’s mit einem Ausritt in der Brandung im Licht der untergehenden Sonne? Das Visitor Center hält Trail Map und ein Informationsblatt bereit. Five Brooks Ranch, 9001 Hwy #1, Olema, bietet stunden-, halbtage- oder tageweise Ausritte: Tel. (415) 663-1570, Website: www.fivebrooks.com

Kanu, Rafting

Kayaker bevorzugen die Tomales Bay – das Wasser ist hier wärmer und bedeutend ruhiger als in der Drakes Bay. Kayaks kann man u.a. bei Tamal Saka, Blue Waters Kayaking, 19225 Hwy #1 in Marshall (10 mi nördl. Olema) mieten: Tel. (415) 663-1743, www.bwkayak.com


Besondere Tipps

Relaxing

Für ein erfrischendes Bad oder einen faulen Tag im Sand eignet sich der Tomales Bay State Park, Tel. (415) 669-1140, am besten. Hier ist es nicht nur weniger windig, auch das Wasser ist wärmer als an der Limantour oder Drakes Beach.

Für Kids

In der Morgan Horse Ranch hinter dem Bear Valley Visitor Center können Kinder dem Hufschmied bei der Arbeit oder den Pferden beim Training zuschauen. Auf dem kurzen Earthquake Trail, einem Lehrpfad über Erdbeben, der beim Visitor Center startet, gibt es ebenfalls einiges zu bestaunen und zu bewundern.

Für Gourmets

Haben Sie genug von Sandwich und Chips und sehnen Sie sich nach einem gediegenen Essen an weiß gedecktem Tisch? Das Olema Inn & Restaurant im Zentrum von Olema verfügt über eine ausgezeichnete Küche: Tel. (415) 663-9559.

Literatur und Karten

• Point Reyes National Seashore, A Hiking and Nature Guide, Don Martin, Kay Martin, Martin Press.
• The Natural History of the Point Reyes Peninsula, Jules G. Evens, Point Reyes National Seashore Association.
• National Audubon Society Nature Guides, Pacific Coast, B.H. McConnaughey, E. McConnaughey, Alfred A. Knopf Inc.
• Marine Mammals of California, Robert T. Orr, Roger C. Helm, University of California Press.
• Coastal Wildflowers of the Pacific Northwest, Elizabeth L. Horn, Mountain Press Publishing Co.
• The Coast Miwok Indians of the Point Reyes Area, Sylvia Barker Thalmann, Point Reyes National Seashore Assoc.
• Marin Bicycle Map, Marin County Bicycle Coalition.
• Point Reyes National Seashore, Tom Harrison Cartography.