Suche innerhalb von reisebuch.de

Gran Canyon; pixabay

www.grandcanyonskywalk.com

Im Frühjahr 2007 wurde die Glass Bridge at Grand Canyon eröffnet. Die naheliegende Annahme, der hufeisenförmige über den Rand der Schlucht ragende Glasbogen (aus Deutschland) sei im Nationalpark angesiedelt, ist falsch. Die Hualapai-Indianer haben ihn auf ihrem Gebiet weitab bekannter Regionen im Bereich Grand Canyon West installieren lassen. Wer 1.200 m Nichts zwischen sich und dem Colorado River sehen möchte, muss über die Straße #93 und dann (auf halber Strecke zwischen Hoover Dam und Kingman) die Pierce Ferry Road nach Nordosten nehmen, von dieser nach 28 mi die Diamond Bar Road durch ein Gebiet voller Joshua Trees für weitere 21 mi bis zum Ende (Airstrip und Helikopterlandeplatz).



2009 begann man mit der Asphaltierung dieser Straße, die Ende 2010 abgeschlossen sein soll. Ab Las Vegas und Tusayan kann man Flüge und auch kombinierte Boots- und Helikopter- plus 4WDTouren buchen. Das kostet ab Las Vegas ab ca. $175/Person (Bus); Flug inkl. Programm ab Tusayan $280. Wer selbst im Auto kommt, ist ab $43/Person dabei, hinzu kommen $20 Parkgebühr. Das Betreten des Skywalk wurde in teure Tour- Angebote gepackt oder muss als Einzelbuchung mit $30/Person bezahlt werden. Weitere Details unter www.destinationgrandcanyon.com und die Adresse oben.



Hier finden Sie mehr Informationen zum Grand Canyon National Park!