Suche innerhalb von reisebuch.de


Backlot Tour

Auf der 35-minütigen Studios Backlot Tour geht es zunächst um Aufnahmetechniken und dabei angewandte Tricks; danach fahren die Teilnehmer über das Studiogelände voller aus Filmen bekannter Gebäude, Fassaden und Requisiten. Höhepunkt der Tour ist eine Explosion mit desaströsen Folgen im Catastrophe Canyon unmittelbar neben den Wagen der Besucher.

Backlot

Kein Versehen: die Backlot Tour findet tatsächlich im Animation Courtyard statt. Die größte Attraktion im Bereich Backlot ist die beachtliche Stunt Show Light, Motors and Action. Dort sieht man live wie die aus vielen Filmen bekannten Irrsinnsverfolgungsjagden im Auto tatsächlich realisiert werden und einiges mehr am Verrücktheiten.

Indiana Jones

Im Indiana Jones Epic Stunt Spectacular sind auf und vor einer riesigen Showbühne voller Requisiten aus »Jäger des verlorenen Schatzes« Stunts und besonders spektakuläre Szenen aus Indiana Jones-Filmen zu sehen. Bei jeder Show dürfen Zuschauer in Minirollen und als Statisten mitspielen.



Star Tours

Bei Star Tours, the ultimate Star Wars Thrill Ride handelt es sich um die Simulation eines intergalaktisches Fluges. Man »jagt« in einem raumschiffähnlichen Fahrzeug, das sich in Wahrheit natürlich nicht von der Stelle bewegt, scheinbar durchs All. Die Illusion der Weltraumfahrt entsteht – wie auch in ähnlichen Rides anderswo – mit Hilfe von Ton- und Rütteleffekten und eines vor den Augen der »Astronauten« abgespulten Films. Und im Sound Studio geht es in einer sehenswerten Vorführung Sounds Dangerous um Toneffekte. Die Vertonung von Filmen wird dabei anschaulich und unterhaltsam erklärt.

Programm und Gastronomie

Zum Abschluss bieten die Hollywood Studios jeden Abend mit Fantasmic eine außerordentliche Veranstaltung. Diese halbstündige multimediale Show mit Feuerwerk, Laser- und Spezialeffekten ist ein absoluter Höhepunk und mit Abstand beeindruckender als die Feuerwerke im Magic Kingdom oder im Epcot Center. Aber »nur« maximal 10.000 Besucher haben Platz (davon 7000 auf Sitzplätzen) im Hollywood Hills Amphitheater hinter dem Tower of Terror. mit der Folge, dass es sich früh füllt. Wer mit guter Sicht auf die – aus einem See mit Insel bestehende – »Bühne« im zentralen Bereich des Open-air-Runds sitzen möchte, sollte schon 60 min. und mehr vor Beginn dort sein – je nach Andrang des Tages. Die Anfangszeiten variieren mit der Jahreszeit.



Restaurants

Die Auswahl an Restaurants und Fast Food ist wie in allen Parks groß. Empfehlenswert sind z.B.

  • Hollywood Brown Derby, wo auch schon mal der Glöckner von Notre Dame oder Aladdin höchstpersönlich auftauchen.
  • 50s Prime Time Café, wo man bei Burgers und French Fries von alten Filmen unterhalten wird.
  • Sci Fi Dinner Theater, wo »aufgeschnittene« Nostalgieautos der 1950er-Jahre mit Rücksitzsofa und Tisch in Richtung Leinwand aufgestellt sind und das typische Autokino der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts simulieren. Beim Verzehr der American Items läuft auf der Leinwand ein Filmprogramm.