Suche innerhalb von reisebuch.de

KLM - Flugplan und Flugbuchung



Airbus A 330 der KLM am Flughafen Amterdam-Shiphol / © KLM
Airbus A 330 der KLM am Flughafen Amterdam-Shiphol / © KLM

Die Koninklijke Luchtvaart Maatschappij N.V. (KLM, Übersetzung: Königliche Luftfahrtgesellschaft) ist die größte niederländische Fluggesellschaft und gleichzeitig die älteste noch existierende Fluggesellschaft der Welt. Heimatflughafen und Luftfahrt-Drehkreuz der Linie ist der Amsterdam Airport Schiphol.

KLM-Flüge können Sie hier mit denen der anderen Airlines im Preis vergleichen ...

Geschichte der Fluggesellschaft KLM

KLM wurde am 7. September 1919 gegründet. Als Vorsitzender wurde Albert Plesman gewählt, der als einer der Väter der KLM und somit auch der niederländischen Luftfahrt gilt. Zweiter "Vater" war der Flugzeugbauer Anthony Fokker, der das technische Know-How zur Verfügung stellte und für die KLM maßgeschneiderte Flugzeuge konstruierte. Das Kapital wurde von verschiedenen niederländischen Geschäftsleuten gestellt. Mit der Gründung wurde der Gesellschaft durch Königin Wilhelmina der Niederlande auch das Prädikat „koninklijk“ verliehen. Die KLM ist die älteste noch existierende Fluggesellschaft der Welt.

Am 17. Mai 1920 fand der Erstflug mit einer DeHavilland D.H.16 statt. Er führte von London nach Amsterdam und hatte zwei britische Journalisten als Passagiere sowie einige englische Zeitungen als Fracht an Bord.


Im ganzen Jahr 1920 flog die KLM 345 Fluggäste und 25.000 kg Fracht und Post. Heute können allein in einer Boeing 747 400 Passagiere und 20.000 kg Fracht befördert werden.

Anfangs besaß die Gesellschaft keine eigenen Flugzeuge, diese wurden vom britischen Unternehmen AT&T gestellt. Bald bekam das Unternehmen jedoch auch eigene Maschinen, die selbstverständlich von Fokker stammten.

Als staatliche Fluglinie wurde der KLM die Aufgabe zugeteilt, den Flugverkehr zur Kolonie Niederländisch-Indien (heute Indonesien) aufzubauen. 1924 flog das erste Flugzeug nach Batavia (heute Jakarta). Die Flugzeit betrug 2 Wochen (heute 15 Stunden). Ab 1930 wurden die Flüge regelmäßig als Liniendienst durchgeführt und so wurde die Strecke von Amsterdam nach Batavia die damals längste Flugverbindung weltweit.

Mit der ersten Boeing 747 wurde 1971 das Zeitalter der Großraumflugzeuge eingeläutet.

2004 fusionierten KLM und Air France zur Air France-KLM. Aus rechtlichen Gründen werden die beiden Gesellschaften bis mindestens 2008 unabhängig voneinander unter dem Dach einer gemeinsamen Holding betrieben. Die Fusion wurde nur unter strengen Auflagen genehmigt. So mussten die Gesellschaften diverse Slots an ihren Heimatflughäfen Paris/Charles de Gaulle und Amsterdam abgeben und die Frequenzen auf einigen Strecken reduzieren (z.B. nach Caracas durch Einstellung der KLM-Flüge). Obwohl das neue Unternehmen von der Air France dominiert wird, darf die KLM weiterhin das Prädikat „koninklijk“ (königlich) führen.

Anfang 2008 nahmen die Pläne, die angeschlagene italienische Fluggesellschaft Alitalia zu übernehmen, konkrete Gestalt an. Im April sagte der Konzern die Übernahme aufgrund der "dramatischen Situation" bei Alitalia aber wieder ab.

Ebenfalls im Gespräch ist die Fusion mit der amerikanischen Delta Air Line, woraus die weltgrößte Airline entstehen könnte.

Boeing 737 der KLM / © KLM
Boeing 737 der KLM / © KLM

Daten & Fakten der Fluggesellschaft KLM

Die KLM besitzt 107 Flugzeuge der Typen Airbus A 330, Boeing 737, 747, 777 und McDonnell Douglas MD-11.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2007 transportierte die KLM fast 22 Millionen Passagiere und etwa 620.000 Tonnen Fracht und erzielte einen Umsatz von 540 Millionen Euro. KLM beschäftigt über 30.000 Mitarbeiter und fliegt über 250 Ziele weltweit an.

In Deutschland werden von der KLM und ihrer Tochter KLM Cityhopper Berlin/Tegel, Bremen, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München, Nürnberg und Stuttgart bedient. Die Airline arbeitet in Kooperation mit der französischen Air France, wodurch sich eine große Vielfalt an Zielen in non-stop- oder via-Flügen realisieren lassen. Das Logo der KLM ist eine stilisierte, hellblaue Krone mit einem ebenfalls hellblauen KLM-Schriftzug auf weißem Hintergrund. Oft taucht das Logo auch in einem umgekehrten Farbschema (weißes Logo auf hellblauem Hintergrund) auf.

Den aktuellen Sommerflugplan 2010 von KLM mit allen Destinationen und Zielen finden Sie hier:

KLM Flugplan und Buchung >>

KLM auf einen Blick

Buchungen über Reisebüros ohne Service-Gebühr.

Gruppenbuchungen möglich, Gruppenrabatt auf Anfrage bei Gruppenanfragen@klm.com.

Business Travel: Blue Biz, Diskontverträge für Firmen

Kreditkartengebühr: 3 Euro.

Standard-Gebühren: Steuern, Treibstoffzuschläge, deutsche Passagiergebühren und Sicherheitszuschläge, Ticket Service Charge für die Ausstellung von Tickets.

Ermäßigung für Kinder bis zum 2. Geburtstag 90 % auf Nettopreis, 2-11 Jahre ca. 75 %, ab 12 Jahre wie Erwachsene.

Sitzplatzreservierung: ja.

Bordservice im Flugpreis enthalten. Je nach Tageszeit und Flugdauer werden kalte oder warme Mahlzeiten serviert.

Freigepäck 20 kg, mit Flying Blue Karte Silber 25 kg, Gold 30 kg, Platinum 40 kg, Kinder unter 2 Jahren 10 kg. Übergepäck je nach Strecke 3 – 30 Euro pro Kilo.

Sondergepäck/Sportgepäck: 20 – 150 Euro.

Bonusprogramm: Bei KLM kann man mit dem "Flying Blue"-Programm Meilen sammeln und so an Freiflüge und andere Vorzüge gelangen. Meilen kann man übrigens nicht nur in der Luft sammeln, sondern auch bei Partnerfirmen.

Preisbeispiel: Berlin – Amsterdam, Hin- und Rückflug 50 Euro zuzügl. 98,98 Euro für Steuern und Gebühren und 5 Euro Ticket Service Charge.

Info über Sonderaktionen im kostenlosen Newsletter

Rail & Fly: nein.

Gutscheine behalten 1 Jahr ab Ausstellungsdatum ihre Gültigkeit.

Den aktuellen Flugplan 2013/14 von KLM mit allen Destinationen und Zielen finden Sie hier:

KLM Flugplan und Buchung >>