Suche innerhalb von reisebuch.de

->direkt zur Lufthansa Flugbuchung...!

Die Deutsche Lufthansa AG ist die größte Fluggesellschaft in Deutschland und mit der integrierten Swiss einer der größten der Welt. Sie ist Initiatorin und Gründungsmitglied der Star Alliance, der weltweit größten Luftfahrt-Allianz. Die Lufthansa hat ihren Sitz in Köln, ihre Drehkreuze sind Frankfurt und München und bedingt durch Übernahmen Zürich, Wien und Brüssel.

Geschichte der Lufthansa

Die Entwicklung der Lufthansa lässt sich in zwei Phasen unterteilen: Von der Gründung im Jahre 1926 bis zum Ende des Dritten Reichs 1945 bzw. der offiziellen Liquidation 1951 und von der Neugründung im Jahre 1953 bis heute.

Was 1953 als "Aktiengesellschaft für Luftverkehrsbedarf" (LUFTAG) gegründet wurde, nahm 1954 den Namen Lufthansa an und erwarb neben dem traditionsreichen Namen sämtliche Markenrechte inklusive Kranich-Logo und Flagge für damalige 30.000 Deutsche Mark. Die heutige Lufthansa ist also keine Rechtsnachfolgerin der alten Gesellschaft, sondern hat lediglich deren Namen übernommen. So kann sie etwa auch nicht mit der zweifelhaften Rolle der Lufthansa im Dritten Reich in Verbindung gebracht werden. Ebenso in keinerlei Verbindung steht die Deutsche Lufthansa AG zu der 1955 in der DDR gegründeten Lufthansa.

Günstige Flüge buchen bei der Lufthansa >>

Bis 1962 war die Lufthansa zu fast 100 Prozent im Besitz der öffentlichen Hand. Wenn auch die Aktien der Fluggesellschaft bereits ab 1966 an der Börse gehandelt wurden, so blieb sie bis 1994 der offizielle Flagcarrier der Bundesrepublik Deutschland. Im selben Jahr verkaufte der Staat weitere Anteile am Unternehmen und schraubte die Beteiligung von über 50 auf 34 Prozent zurück. Seit 1997 ist die Lufthansa AG vollständig privatisiert.

Neben der Passagierbeförderung, die das Kerngeschäft ausmacht, betreibt der Konzern das Logisitkunternehmen Lufthansa Cargo und zahlreiche Tochterunternehmen wie die Lufthansa Technik oder Lufthansa City Line. Seit 1. Juli 2007 ist sie zudem Alleineigentümer der Swiss International Airlines, die aus der Konkurs gegangenen Swissair hervorgegangen war. Zum 3. September 2009 folgte die Übernahme der Austrian Airlines, kurz darauf die 45-prozentige Übernahme der Brussels Airlines, die vollständige Übernahme ist 2011 erfolgt.

Flotte der Lufthansa

Eine Besonderheit an den Lufthansa-Maschinen ist ihre Benennung nach deutschen Städten und Bundesländern. Bis 2010 gab es nur 2 Ausnahmen: Gander und Halifax. Die nächsten beiden Airbus A380 heißen „Peking“ und „Tokio“  Mit dem Kauf dieser Maschinen konnte das Streckennetz auf Südafrika, Japan und China erweitert werden.

Unter dem Markenzeichen Lufthansa betreibt der Konzern Deutsche Lufthansa AG die Flotten der Lufthansa, der Lufthansa CityLine sowie der Lufthansa Cargo mit derzeit insgesamt 355 Flugzeugen (Stand: Februar 2010). 126 Flugzeuge der Kernflotte sind am Flughafen München Franz Josef Strauß stationiert. Als erste deutsche Fluggesellschaft hat die Lufthansa den Airbus A380 bestellt. Die ersten beiden Maschinen sind im Mai und Juli übergeben worden und erhielten die Namen „Frankfurt am Main“ und „München“.

Boeing 747 der Lufthansa / Joshua Davis © flickr.com
Boeing 747 der Lufthansa / Joshua Davis © flickr.com

Lufthansa auf einen Blick

Standardgebühren: Steuern und Gebühren hängen vom gewählten Reiseziel und der jeweiligen Streckenführung ab. (Beispiel Berlin-Stockholm: Treibstoff- und Sicherheitszuschlag 58 Euro, Passagier Servicegebühr 36,37 Euro, Flughafensicherheitsgebühr 12,17 Euro, Ticket Service Charge beträgt bei Lastschriftverfahren 10 Euro für kontinentale und 15 Euro für interkontinentale Flüge, Beträge können je nach Verkaufsort variieren)

Economy, Business und First Class mit verschiedenem Komfort und Serviceangeboten.

Bordmenü: Internationale Spezialitäten aus den jeweilis angeflogenen Gebieten.

generelle Anschnallpflicht nicht nur während Start und Landung (Ausnahmen für Toilettenbesuch oder "Beine vertreten"). 

Freigepäck auf internationalen und innerdeutschen Strecken: First Class 40kg, Business Class 30kg, Economy Class 20kg.

Übergepäck je nach Zone zwischen 5 Euro bei innerdeutschen Flügen und 40 Euro z.B. Johannesburg.

Freigepäck auf Langstreckenflügen mit "Piece concept": First und Business Class zwei Gepäckstücke zu jeweils 32kg, Economy zwei Gepäckstücke zu jeweils 23 bis 32kg.

Online-Check-In: Mit einem etix® - dem elektronischen Ticket von Lufthansa - checken Sie schon 23 Stunden vor Abflug ein und wählen Ihren Sitzplatz bereits zu Hause oder am Arbeitsplatz aus.

Städtereisen in viele europäische Städte sind für Hin- und Rückflug zu Komplettpreisen von 99 Euro buchbar.

Bei befristeten Sonderaktionen werden günstige Fernflüge angeboten. Beispiel: Frankfurt – Casablanca 249 Euro.

weltweite Lounges für Business- und First Class-Reisende in Berlin-Tegel, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln-Bonn, Leipzig, München, Nürnberg, Stuttgart, Athen, Paris-Charles de Gaulle, Genf, London-Heathrow, Mailand-Malpensa, Zürich, Atlanta, Mumbai, Boston, Detroit, Dubai, New York-Newark, New York-John F. Kennedy, Houston.

Inflight Entertainment, auf Langstrecken individuelle Bildschirme mit DVD-Angebot auch in der Economy Class.

Rail&Fly: Von jedem deutschen Bahnhof bringt Sie die Deutsche Bahn schon für 25 € One-Way pünktlich zu Ihrem Flug / 1. Klasse 45 Euro.

Flugplan und Buchung bei Lufthansa >>