Suche innerhalb von reisebuch.de
Ryanair Boarding auf dem Rollfeld / zugaldia © flickr.com
Ryanair Boarding auf dem Rollfeld / zugaldia © flickr.com

Ryanair ist eine irische Billigfluggesellschaft mit Sitz in Dublin. Sie ist die größte und bekannteste Low-Cost-Airline in Europa - dicht gefolgt von Easyjet - und nach der amerikanischen Southwest Airlines die zweitgrößte weltweit. Mittlerweile ist die Fluggesellschaft sogar auf Platz 4 aller Europäischen Fluggesellschaften aufgestiegen (nach Air France/KLM, British Airways und Lufthansa). Ihre Sicherheitsbilanz ist einwandfrei. Ryanair ist eine Aktiengesellschaft, deren Aktien an Börsen in Dublin, London und in New York gehandelt werden.

Geschichte der Fluggesellschaft Ryanair

Ryanair wurde 1985 vom irischen Unternehmer Dr. Tony Ryan gegründet und versuchte von Beginn an, durch niedrige Preise in den Markt von Aer Lingus und British Airways einzubrechen. Mit einer kleinen, 15-sitzigen Maschine fing alles an. Sie verkehrte zwischen Waterford in Irland nach London. Im ersten Jahr wurden etwa 5000 Passagiere befördert. In den folgenden Jahren expandierte das Unternehmen schnell, schrieb aber kontinuierlich rote Zahlen.

Seit 1993 führt Michael O'Leary das Unternehmen, nachdem er schon seit 1988 eine leitende und beratende Funktionen im Unternehmen innehatte. Er setzte von Anfang an voll auf das Konzept "niedrigste Preise/keine Extras" der US-amerikanischen Fluggesellschaft Southwest Airlines, indem er etwa unrentable Strecken einstellte und sich auf einen Flugzeugtyp beschränkte. Ryanair begann 1997 im Rahmen der Deregulierung des EU-Luftverkehrs mit der Expansion nach Kontinentaleuropa.

Billigflüge von Ryanair buchen >>

Seit 1999 ist der ehemalige Militärflughafen Hahn, der speziell zu diesem Anlass in Frankfurt-Hahn umbenannt wurde, als erste deutsche Basis im Ryanair-Flugplan. Im Jahr 2003 übernahm Ryanair den verlustreichen Niedrigpreis-Ableger Buzz von KLM (UK).

Der Londoner Flughafen Stansted ist die wichtigste Basis von Ryanair. Daneben unterhält der Billigflieger noch viele weitere Basen. Diese sind Dublin, Shannon, Cork (Irland), Frankfurt-Hahn und Bremen (Deutschland), Stockholm-Skavsta (Schweden), London-Luton, Glasgow-Prestwick, East Midlands, Liverpool (Großbritannien), Mailand/Bergamo, Pisa und Rom-Ciampino (Italien), Barcelona-Girona (Spanien), Marseille (Frankreich) sowie Brüssel-Charleroi (Belgien). Der Flughafen Niederrhein (Weeze) wurde im Juni 2007 zur dritten deutschen Basis. 

Ryanair fliegt 161 Ziele in 25 europäischen Ländern und Marokko an.

Landung einer Ryanair-Maschine / andym_uk © flickr.com
Landung einer Ryanair-Maschine / andym_uk © flickr.com

Im Jahr 2009 flogen mehr als 66,5 Millionen Passagiere mit Ryanair. Die Fluggesellschaft besitzt im September 2010 250 Flugzeuge, ausschließlich Modell Boeing 737-800 mit je 189 Sitzplätzen. 62 weitere sind bestellt. Die Lieferungen erfolgen kontinuierlich, daher ist eine genaue Flottenzahl selten lange aktuell.

Am 7. März 2006 erhielt Ryanair die 100. Boeing 737-800 und am 26. März 2009 die 200.. Im Zuge der Erneuerung der Flotte hat Ryanair für alle Maschinen, auch die bereits gelieferten, Winglets bestellt, um Treibstoff einzusparen. Winglets sind die an den Enden der Tragflächen von Flugzeuge angebrachten, den Vogelschwingen abgeschauten Anbauten, die die aerodynamische Qualität eines Flugzeugs steigern sollen.

Kritik an Ryanair

Die Airline bietet so gut wie keinen Kunden-Service. Es gibt nur folgende Kontaktmöglichkeiten: Eine Telefon-Hotline für Neu- und Umbuchungen sowie Stornierungen, eine für den "erweiterten Internet-Support", eine Anschrift für schriftliche Belangen, die jedoch in englischer Sprache an die Zentrale in Irland geschickt werden müssen und eine Faxnummer, die aber nur Beanstandungen für genutzte Flüge betrifft. Eine Email-Adresse sucht man auf der Ryanair-Website vergeblic. Sie lautet: customers-join@ryanairmail.com. Seit Anfang 2007 ist Ryanair dazu übergegangen, Gepäck- und Eincheck-Gebühren zu verlangen, die bei den allermeisten anderen Fluggesellschaften im Preis imbegriffen sind (siehe unten).

Den aktuellen Winterflugplan 2010/11 von Ryanair mit allen Destinationen und Zielen finden Sie hier:

Ryanair Flugplan und Buchung >>

Ryanair auf einen Blick

Buchungen über Service-Center und Reisebüros ohne Aufpreis.

Eincheck-Gebühr  5,00 Euro online, sonst 10,00 Euro.

Verwaltungsgebühr 5,00 Euro.

Gruppenbuchungen: nein.

Business Travel: nein.

Kreditkartengebühr: 4 Euro pro One-Way-Strecke - außer VISA Electron Karte - Bankeinzug nicht möglich

Standard-Gebühren: Government Passenger Tax (Passagiersteuer), Service Charge/Airport tax (Flughafensteuer), Aviation Insurance (Flugversicherung), Wheelchair Levy (für Serviceleistungen zugunsten von Fluggästen mit eingeschränkter Bewegungsfreiheit, wird anteilig auf alle Fluggäste umgelegt, 0,50 Euro pro Fluggast und Flug).

Zuschläge je nach Flugstrecke: UK Air Duty (Flugsteuer) von britischen Flughäfen in die EU.

Kinder unter 2 Jahren 20 Euro, sie müssen auf dem Schoß eines Erwachsenen mitreisen, Kleinkind mit Sitzplatz und Kinder ab 2 Jahre Preise wie Erwachsene.

Freie Sitzplatzwahl.

Angebot eines Priority-Boardings für € 5 pro Person und Strecke.

Snacks und Getränke kann man an Bord kaufen.

Freigepäck: nein, aufgegebenes Gepäck bis 15 kg bei Vorauszahlung 15 Euro, am Flughafen 35 Euro, bis 20 kg 25.00/45.00 Euro, je nach Strecke und Saison Aufpreis.

Übergepäck 15 Euro pro Kilo (Sportausrüstung 40,00/50,00 Euro).

Bonusprogramm nur mit Ryanair Visa Card.

Preisbeispiel für Superschnäppchen: Frankfurt Hahn - Wroclaw 5,00. Bratislava 14,99 Euro zzgl. 5 Euro für Steuern und Gebühren Online-Check-In.

Info über Sonderaktionen im kostenlosen Newsletter.

Rail & Fly: Kein Zug zum Flug-Ticket.

● In Kombination mit einem Flug bei Ryanair kann man vergünstigt Unterkünfte und Mietwagen buchen.

Ryanair Flugplan und Buchung >>