Suche innerhalb von reisebuch.de

Cala Blava © by Cayetano - flickr.com
Cala Blava © by Cayetano - flickr.com

Eine sanfte Einbuchtung an der äußersten Ecke der Ostflanke der Bahia de Palma nennt sich Cala Blava. Oberhalb der Steilküste südlich von Arenal erstrecken sich die Urbanisationen gleichen Namens und Bella Vista bis fast zum Cap Enderrocat.

In exponierter Lage über dem Meer steht dort ein altes Fort, das zum *****Hotel Cap Rocat umgebaut wurde; www.caprocat.com.

Cala Blava ist neben Palmas Vororten an der Uferpromenade das einzige Nahziel für einen Spaziergang oder eine Radtour von Arenal aus. Der Promenadenabschnitt Passeig de Alsons XIII endet in der Carrer de Recalde, von der eine Treppe hinunter zur ortsnamengebenden Strandbucht führt (Autozufahrt via Ma-6014, rechts ab Carrer Recalde).

Jenseits der Bucht beginnt die Carrer Mexic, an ihr liegt 11 m weiter das Restaurant Cala Blava (mit Pool!) zwischen Villen im Grünen. Ganz am Ende der Straße durch Bella Vista sitzt man im Restaurant Panoramic auf einer Terrasse über dem Meer mit Blick über die Bucht von Palma (toll bei untergehender Sonne, aber nur ca. Ende Mai-September geöffnet) und Zugang zu Badestellen unterhalb.

Vom Panoramic besteht ein Treppenzugang zu Badepools auf den flachen Felsen weit unterhalb. Wer einen ruhigen Platz zum Sonnen und Baden sucht, findet 100 m weiter hinter dem letzten Haus eine unauffällige Treppe hinunter in eine Mini-Sand-/Felsbucht.



Grundmann RKH Mallorca