Suche innerhalb von reisebuch.de

Wellnessurlaub in Deutschland, Österreich und der Schweiz


Unter Druck, verspannt, gestresst – einfach nur mehr müde und schlapp: Wer kennt das heute nicht? Jeder benötigt ab und zu eine bewusste Auszeit, um zur Ruhe kommen zu können: Körper, Geist und Seele entspannen – das ist es, worum es bei Wellness geht. Man könnte auch sagen: Wellness steht für Wohlbefinden.

So wurde das Wort Wellness („wealnesse“) 1654 zum ersten Mal in einer Monografie von Sir A. Johnson verwendet und laut Oxford English Dictionary mit „guter Gesundheit“ übersetzt. Heute kann sich unter diesem Begriff sogar eine gesamte Branche über Wasser halten: Schließlich handelt es sich dabei um Methoden, Kuren und Anwendungen, die zur Steigerung des körperlichen, geistigen und seelischen Wohlbefindens eingesetzt werden .Vornehmlich Tourismusbetriebe wie Hotels, Badeanstalten, Thermen, Kurzentren oder Landpensionen, bieten  verschiedene Wellness-Programme an.
Was sich ursprünglich in den 70er-Jahren in den USA als Ausgleich für eine ungesunde Lebensweise entwickelte, hat natürlich auch vor Deutschland, Österreich und der Schweiz nicht Halt gemacht. Auch hierzulande hat ein bewusstes Umdenken stattgefunden und diverse Wellness-Resorts, Hotels jeglicher Art mit den entsprechenden Angeboten und die sogenannten Spas, erfreuen sich größter Beliebtheit.

Im Rahmen eines Wellness-Urlaubs in Deutschland, Österreich und der Schweiz kann man sich in der Sauna, im Dampf- oder Aromabad entspannen, gesunde, leichte Nahrung zu sich nehmen, sanften Sport betreiben, Farb- und Lichttherapien in Anspruch nehmen oder Körper, Geist und Seele mit einer Massage oder einem Schlammbad etwas Gutes tun. Spezielle Beauty-Behandlungen und Fitnessprogramme runden das Paket ab.

So gibt es zum Beispiel spezielle Romantik-Wellness-Aufenthalte für zwei, unter dem Motto „Frauensache“ kann das weibliche Geschlecht zur Ruhe kommen und die besten Behandlungen für Körper, Geist und Seele in Anspruch nehmen. Optimal entspannen kann man aber auch mit der „Kraft des Meeres“ und dabei Meersalzbäder und -peelings  genießen. Egal, ob zwei Tage oder zwei Wochen: Bei Wellness dreht sich alles um das Wohlbefinden – und das in speziell ausgebauten Resorts  Deutschlands, Österreichs und in der Schweiz.

Wellness in der Schweiz
Dabei ist vor allem die Schweiz mit ihrer einmaligen alpinen Landschaft ideal geeignet, um aus einem Wellness- und Erholungsurlaub einen sinnlichen Aufenthalt zu machen: Ruhe finden und seine Reserven wieder aufladen kann man nämlich in vielen verschiedenen Wellness-Hotels in der gesamten Schweiz – sei es in den Alpen oder in eher städtischen Regionen. So entspannt man sich in der Schweiz schon alleine angesichts der atemberaubenden Landschaft, dabei befinden sich dort auch einige der luxuriösesten Wellness-Resort der Welt : Besonders hervorzuheben ist hier die Gemeinde Zermatt am Fuße des Matterhorns – eine Region, die inzwischen nicht nur als Ski- und Wandergebiet bekannt ist, sondern sich auch auf besondere Beauty- und Wellnessangebote spezialisiert hat. Doch auch in der restlichen Schweiz erwartet man Erholungssuchende selbstverständlich mit offenen Armen.


Bad Ischl im Salzkammergut; pixabay CC0

Wellness in Österreich
Auch in Österreich haben sich viele Hotels und Wellness-Resorts auf entspannende und zentrierende Angebote rund um Körper, Geist und Seele spezialisiert: Von Vorarlberg bis zum Burgenland kann man sich vielerorts optimal erholen, die Seele baumeln lassen und neue Kraft und Energie schöpfen – in den beliebten Thermenregionen, im Skigebiet, am See, im Wellness-Hotel in der Stadt oder am Land.

Eine besonders bekannte Thermenregion Österreichs ist zum Beispiel in der Steiermark zu finden – man nennt die Gebiete südöstlich der Landeshauptstadt Graz, die für ihren großen Erholungsfaktor bekannt sind und den Besuchern so einiges in Bezug auf Wellness zu bieten haben, nämlich nicht umsonst auch das Steirische Thermenland: Dabei zählen Bad Waltersdorf, Bad Blumau, Fürstenfeld, Loipersdorf, Feldbad, Bad Gleichenberg, Bad Radkersburg sowie das Radkersburger Teich- und Hügelland zu den Top-Zielen unter den Wellness-Resorts – nicht nur in der Steiermark. Hier bestimmen Weinberge, Kürbisfelder, Obstgärten und Schlösser die sanfte Hügellandschaft. So ist vor allem das Thermenhotel Loipersdorf mit direktem Zugang zu den heißen Quellen sehr zu empfehlen, es ist ideal geeignet für Personen, die sich im Rahmen eines Wellness-Aufenthalts auch gerne sportlich betätigen – schließlich verfügt die Umgebung über sechs Golfplätze.

Selbstverständlich kann man sich aber ebenso in den anderen Bundesländern –  besonders in Ober- und Niederösterreich, Tirol und im Burgenland – optimal erholen und entspannen und viele ansprechende Wellness-Angebote finden.

Bad Reichenhall lädt ein zu Kur und Wellness; pixabay CC0

Wellness in Deutschland
In Deutschland stehen dem Ruhe und Erholung Suchenden besonders viele Möglichkeiten offen: Ob an der Ost- oder Nordsee, in der Stadt, am Land, in einer der bekannten Thermenregionen oder an einem See – auch in Deutschland ist man in vielen Hotels und Spas rundum auf Wellness eingestellt.
Eine der bekanntesten Wellness-Regionen Deutschlands ist der Harz. Die einzigartige Region hat alles zu bieten, was für einen entspannenden und abwechslungsreichen Erholungsurlaub notwendig ist: So findet man im höchsten Mittelgebirge Norddeutschlands Wälder, Flüsse und den Harzer Nationalpark – die Natur trägt hier maßgeblich zum Wohlbefinden bei.

Erwähnenswert ist außerdem das gesunde Reizklima in diesem Gebiet: Egal, ob Thermal- und Mineralquellen, Kneipp-Programme, Solen, Sauna oder Dampfbad und sonstige Kuren und Behandlungen – im Harz kann man dem Alltagsstress entfliehen und Körper, Geist und Seele Gutes tun.
Beliebte Wellness-Resorts finden sich außerdem in Mecklenburg-Vorpommern bzw. an der Ostsee, wo sich die sonnenreichen Inseln Rügen und Usedom befinden und eine einmalige Naturidylle vorherrschend ist. Auch das gesunde regionale Klima und besondere Behandlungen (wie Bergkiefern-Hochmoor- oder ein Hopfenbad) in Bayern sind beliebt, während man an der Nordsee auf die Heilkräfte des Meeres vertraut. Thüringen ist seit dem 18. Jahrhundert für natürliche Heilmittel wie Schwefel, Moor, Sole, sein mildes Klima und eine saubere Luft bekannt. Ebenso lockt die Natur im Sauerland: Vor allem zu erwähnen ist hier das Sole- und Moorheilbad Sassendorf. Schwefel, Sole und Moor – dafür ist auch der Teutoburger Wald beliebt und ideal, um seine Lebenskräfte zu vitalisieren. Auch der Schwarzwald ist den meisten als ideales Kurgebiet ein Begriff und eines der populärsten Ziele für Wellness-Reisen und Kurgäste in Deutschland.

Ausgesuchte Wellness-Behandlungen

Neben den bekannten Wellness-Methoden – wie der Massage, der Entspannung in der Sauna, im herkömmlichen Dampf- oder im Solebad – gibt es viele Behandlungen, Bäder und Heilkuren, die noch nicht jedem ein Begriff sind.

Wellness-Urlaubsangebote für Deutschland findet man hier in großer Auswahl ..

- Das Rasulbad (oder: Rhassoulbad):
Im Orient hat man früh die entspannende Wirkung des Dampfbades erkannt und  weiterentwickelt: So haben sich schon die Ägypter mit Heilerde, Kreide und Algen im Dampfbad eingerieben und massiert, während die Temperatur langsam auf ungefähr 40 Grad anstieg. Die verschiedenen Schlammarten entfalten dabei auch heute eine peelingähnliche Wirkung, nach dem Rasulbad werden diese sorgfältig mit Wasser entfernt, der Köper mit Öl behandelt. Diese ägyptische Dampfbad-Zeremonie regt die Durchblutung an, entspannt und sorgt für eine Stimulierung des Stoffwechsels und stärkt das Immunsystem.

Wellness-Hotels, in denen man sich wie die Ägypter entspannen kann, finden sich hier...

- Kraxenofen:
Hier handelt es sich hingegen um eine alpenländische Variante der Erholung: So bezeichnet man damit eine Art Dampfbad in Kombination mit Heu. Dabei wird Heu im sogenannten Kraxenofen langsam erwärmt. Es werden die ätherischen Öle des Alpenheus freigesetzt – diese wirken, über Haut und Atemwege aufgenommen, beruhigend und entspannend, auch auf die Muskulatur. Diese Behandlung schont außerdem Herz und Kreislauf und kann ideal als Einstieg in die Welt des Saunierens und Dampfbadens eingesetzt werden.
 
Am Kraxenofen sitzen kann man in folgenden Wellness-Resorts:

Wenn es um Wellness-Behandlungen geht, darf natürlich das Moorbad nicht unerwähnt bleiben. Vielerorts – vor allem in den entsprechenden deutschen Wellness-Gebieten – wird auf die heilenden Kräfte des Moors vertraut – doch was ist das Besondere  daran?

- Das Moorbad:
Moor verfügt über die Fähigkeit, Wärme zu speichern und langsam an den Körper und die Organe abzugeben. So kommt es zu einer lang anhaltenden Hitzewirkung, die tief in den Organismus ausstrahlen kann. Im Moorbad – heißes Wasser mit Torf – wird der Körper schrittweise aufgeheizt, was sich heilend und schmerzlindernd auswirkt. Lediglich bei entzündlichen Erkrankungen ist von Moorbädern abzuraten.
Sich im Moorbad räkeln und wohlfühlen – das ist hier möglich:

- Die Farblichttherapie (Chromotherapie):
Im Rahmen dieser Behandlungsmethode werden die psychologischen Wirkungen von Farben gezielt eingesetzt, um Erkrankungen vorzubeugen und psychische oder körperliche Leiden zu behandeln. Häufig findet sie bei Hautkrankheiten, Winterdepressionen und zur Aktivierung des Immunsystems Anwendung. So wird Gelb eine entspannende Wirkung nachgesagt, Blau soll schmerzlindernde Fähigkeiten haben, während sich Rot vitalisierend auswirkt.

In Wellness-Hotels wird die Farblichttherapie von vielen Gästen als Mittel zur Stressbekämpfung gewählt:

Egal, ob aus dem Orient oder dem Alpenland stammend, in der Sauna oder im Dampfbad – eines ist allen Wellness-Behandlungen gemeinsam: Sie sollten keinesfalls als alleinige Therapiemethode bei ernstzunehmenden Krankheiten verstanden, sondern in erster Linie als Mittel zur Entspannung betrachtet werden. Ein Wellness-Aufenthalt in einem entsprechenden Hotel oder Resort ersetzt niemals eine ärztliche Behandlung bzw. Diagnose, wenn jemand schwerwiegende Probleme mit seiner Gesundheit hat.

Wellness-Urlaub buchen
Am besten, man bucht einen hochwertigen Wellness-Urlaub,  egal ob in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz, bevor man merkt, dass man eine Auszeit benötigt, denn:  „Die Gesundheit ist wie das Salz: Man bemerkt es nur, sobald es fehlt." (Italienisches Sprichwort)

Jetzt Wellness-Angebote anschauen und buchen...

 

Buchtipps zum Thema Wellness

Die Zahl der Veröffentlichungen zu allen Aspekten der Wellness ist mittlerweile ünüberschaubar. Eine große Auswahl interessanter Publikationen kann man hier einsehen und bestellen ...