Suche innerhalb von reisebuch.de

Fuerteventura – Insel unserer Träume von Gerd Pechstein

Kategorie: Reisebücher des Monats ǀ

Mit diesem Reisebuch hat der Autor Gerd Pechstein eine Nische besetzt, wonach Fuerteventura-Urlauber bisher vergeblich suchten. Kein Reiseführer im üblichen Sinn, doch ein Buch zum Entdecken der kleinen Kanareninsel, eine amüsante und zugleich informative Lektüre nicht nur für die Reise.

Fuerteventura

Fuerteventuera ist für viele Besucher eine Trauminsel, ©amazon.de

Fuerteventura, oft als karge, mit wenig Vegetation, dafür mit wüstenähnlichen und felsigen Landschaften zu Unrecht vernachlässigte Kanareninsel, erhält mit diesem Buch ein neues Image, lockt mit seinen langen, hellen Sandstränden und gut ausgebautem Straßennetz und lädt zum Kennenlernen ein.

Der Leser erfährt, weshalb der Autor mit seiner Frau Fuerteventura als Langzeiturlaubsziel entdeckte. Er wird mitgenommen in den Alltag des Inselaufenthaltes, erlebt das oft humorvoll beschriebene Leben im Ferienort Costa Calma, wo man einerseits sich dem Rhythmus des Tagesablaufs der Einheimischen anpassen muss, andererseits den Müßiggang eines Urlaubers mit allen Sinnen genießt.

Durch die den Text begleitenden Fotos wird der Leser einbezogen in das tägliche Leben, lernt zunächst Costa Calma und seine Umgebung mit den langen, breiten und hellen Sandstränden, unterbrochen von steil abfallenden schwarzen vulkanischen Steilküsten kennen. Man erhält auch Tipps zu Cafès, Bars und Restaurants, zu lohnenswerten Spaziergängen; auch Hinweise zur Lage und Qualität einiger Hotels fehlen nicht. Der Leser erfährt viel zu Flora und Fauna, wird angeregt, mit wachem Blick die Natur und Landschaft zu betrachten.

Attraktiv sind die vielen Schilderungen von Wanderungen und Ausflügen zu den sehenswerten Zielen mit dem PKW zum Erkunden der Insel, auch abseits der üblichen Touristenpfade. Man kann getrost den beschriebenen Routen folgen und wird merken, die Insel ist landschaftlich abwechslungsreich und wandlungsfähig, hält immer neue Facetten ihres Erscheinungsbildes für den Besucher bereit. Man spürt beim Lesen: Das Paar hat sich einen Traum verwirklicht und der Leser fühlt sich auf die Insel mitgenommen, möchte diese selbst kennen lernen.

Fazit: Ein Reisebericht für alle, die ein neues Urlaubsziel suchen und Fuerteventura erleben wollen. Ein Buch, sehr gut geeignet zur Einstimmung, aber auch zum Erinnern an den vergangenen Urlaub. Die vielen eindrucksvollen Fotos und Ausflugsbeschreibungen entführen den Leser auf die Insel. Ein bemerkenswert gut lesbares, authentisch und humorvoll geschriebenes und deshalb rundum empfehlenswertes Buch. Jedoch kein Werk für denjenigen, der eine Aneinanderreihung von Geschichtsdaten und anderes erwartet, was man aus traditionellen Reiseratgebern gewohnt ist.

Fuerteventura - Insel unserer TräumeVerlag BoD, Taschenbuch, 148 Seiten, 44 Farb- und 76 Schwarz-Weiß-Fotos, auch als E-Book erhältlich.