Suche innerhalb von reisebuch.de

So können Urlauber beim Reisen mit Cashback sparen

Kategorie: Travel News ǀ

Cashback-Aktionen haben gegenüber Treuepunkt-Systemen den großen Vorteil, dass man bei Cashback statt Prämien oder Gutscheinen bares Geld zurückbekommt. Über Cashback-Portale gibt es oftmals Rabatte von 3 bis 6 Prozent. Im besten Fall kann man sogar über 10 Prozent Cashback erhalten. Damit lässt sich laut Stiftung Warentest deutlich mehr sparen als mit Bonusprogrammen. Doch wie genau funktioniert Cashback und wie kann man davon beim Buchen von Reisen profitieren?

Im Urlaub von Cash-back profitieren; CC0 pixabay

Was ist Cashback?

Anders als Bonusprogramme wie Payback arbeitet die Mehrzahl der heutigen Cashback-Systeme gar nicht mehr mit Rabattpunkten. Statt Treupunkte zu vergeben, wird bares Geld erstattet und direkt dem Kundenkonto gutgeschrieben.

Wie funktioniert Cashback?

Cashback-Systeme kommen aus dem Affiliate Marketing. Hierbei bezahlen Internet-Shops Provisionen an werbende Cashback-Portale. Bei Cashback-Angeboten bewirbt ein Partner die Produkte oder Dienstleistungen eines oder mehrerer Online-Shops. Wenn ein Kunde über einen solchen externen Werbelink auf diesen Webshop gelangt, bezahlt der Shop dem Partner-Portal eine bestimmte vorher vereinbarte Provision.

Bei Cashback-Angeboten wird ein Teil dieser Provision vom Werbenden zum Zwecke der Selbstfinanzierung einbehalten. Aber der gesamte Restbetrag wird direkt an den geworbenen Endkunden ausgeschüttet. Inzwischen erfolgen diese Ausschüttungen nur noch selten in Form von Bonuspunkten, sondern gewöhnlich in Form von barem Geld.

Wer bietet Cashback an?

Cashback-Systeme gibt es für die verschiedensten Dienstaleistungen und Waren. Dabei richtet sich die Höhe des ausgezahlten Cashback-Rabatts nach Händler, Cashback-Anbieter und oftmals auch nach der jeweiligen Warengruppe. Im Optimalfall lassen sich auf diese Art Cashback-Rabatte von über 10 Prozent einstreichen. Außerdem haben Cashback-Systeme gegenüber Rabatt-Systemen den großen Vorteil, dass bei den meisten Cashback-Anbietern deutlich mehr Online-Shops angeschlossen sind.

Mit Cashback beim Reisen profitieren

Die großen Cashback-Portale kooperieren mit einer Vielzahl von großen Internet-Händlern. Somit können Kunden aus vielen unterschiedlichen Webshops wählen. Dazu zählen auch Reiseanbieter, die eine Vielzahl an Leistungen anbieten. Expedia hat ein profitables Cashback-Programm bei Shoop. Dieses reicht von 1 Prozent auf Flugbuchungen über 7 Prozent für Hotelbuchungen bis hin zu 12 Prozent auf Mietwagenbuchungen. Eine Besonderheit besteht darin, dass bei Shoop zum Cashback auch noch Payback-Punkten gibt. Wie üblich kann dieses Cashback jedoch nicht mit Cashback-Rabatten von anderen Portalen kombiniert werden.


Um Stornierungen zu verhindern, ist allgemein üblich, dass es auf gebuchte, aber nicht wahrgenommene Leistungen kein Cashback gibt. Aber das ist natürlich selbstverständlich.