Suche innerhalb von reisebuch.de

Urlaubskommunikation: Englisch – eine der wichtigsten Sprachen der Welt

Kategorie: Travel News ǀ

Es ist völlig gleichgültig, wo auf der Welt man sich befindet: Wohl meistens gibt es eine Person, die Englisch spricht. Doch wie ist es eigentlich dazu gekommen, dass sich Englisch zu einer derart bedeutenden weitverbreiteten Sprache entwickelt hat?

 

Englisch ist in den Grundzügen leicht erlernbar; CC0

Heute zählt Englisch zu den meistgesprochenen Sprachen der Erde: Für rund 400 Millionen auf der Welt ist es nämlich die Muttersprache, hinzu kommen aber noch etwa 1,5 Milliarden Menschen weltweit, die Englisch verstehen und/oder sprechen. Somit „beherrscht“ mehr als ein Viertel der Bevölkerung weltweit die englische Sprache – und die Chance ist daher groß, dass man auch im Urlaub im Ausland auf jemanden trifft, mit dem man sich irgendwie auf Englisch verständigen kann: Englisch ist als Verkehrssprache vor Französisch und Spanisch eine der wichtigsten Weltsprachen.

Leicht erlernbare Sprache: Im Allgemeinen handelt es sich bei Englisch um eine Sprache, die sich – zumindest in ihren Grundzügen – relativ leicht erlernen lässt: Das Vokabular kann man sich größtenteils einfach merken und es weist viele Bezüge zu anderen Sprachen auf. Abhängig von der eigenen Muttersprache und dem jeweiligen Sprachtalent fällt manchen die englische Aussprache schon schwerer: Denn obgleich das Englische lediglich 26 Buchstaben umfasst – die der Satz „The quick brown fox jumps over the lazy dog“ übrigens alle beinhaltet –, unterscheidet man ungefähr 44 verschiedene Laute. Es gibt allerdings viele Möglichkeiten, wie man die englische Aussprache verbessern kann.

Sprache der Filmemacher: So können gezielte Übungen oder Sprachprofis dabei behilflich sein, ratsam ist es aber auch, sich Filme im englischsprachigen Original anzuschauen – hier kommt es wiederum gelegen, dass Englisch auch die Hauptsprache fürs Filmemachen wurde. Schließlich zählt Hollywood zu den einflussreichsten Unternehmen in der Unterhaltungsindustrie weltweit und ist maßgeblich an der Verbreitung der englischen Sprache beteiligt.

Sprache in internationalen Geschäftsbeziehungen: Englisch ist aber auch deshalb eine der wichtigsten Sprachen der Welt, weil es die Sprache für internationale Handelsbeziehungen ist. So befinden sich die Hauptzentralen von internationalen Großkonzernen in der Regel in den Finanzmetropolen der USA und Großbritanniens – aus diesem Grund ist die englische Sprache seit langer Zeit die Standardgeschäftssprache weltweit.

Und längst gilt Englisch daher auch in puncto Urlaubskommunikation als eine der wichtigsten Sprachen weltweit: Egal ob es darum geht, sich über touristische Angebote vor Ort, über den Ablauf im Hotel oder am Flughafen zu informieren – in der Regel findet sich immer ein englischer Ansprechpartner. Doch auch die Kommunikation mit anderen Reisenden aus aller Welt oder auch mit Einheimischen, deren Landessprache man nicht beherrscht, erfolgt meist auf Englisch. Wer diese Sprache beherrscht, findet also auch auf Reisen meistens einen Gesprächspartner.