Suche innerhalb von reisebuch.de

Die 5 besten Reisetipps fürs Kofferpacken

Kategorie: Travel News ǀ

Der nächste Urlaub oder die erste große Reise steht an und der nervenaufreibendste Teil steht an: das Kofferpacken. Wir alle kennen diesen Part der Reisevorbereitung nur zu gut. Man weiß nicht wirklich, was man mitnehmen soll und packt am Ende viel zu viel ein, der Platz reicht vorne und hinten nicht und das Gewicht ist viel zu schwer zum Transportieren. Wie kann man es aber richtig machen, um all diese Schwierigkeiten zu vermeiden und mit gut gepacktem und komfortablem Gepäck zu verreisen? Wir haben heute die Antworten für dich!

 

Kofferpacken ist lästig; CC0

#1: Packliste erstellen und frühzeitig alle Sachen beisammen tragen

Als Allererstes solltest du dir Gedanken darüber machen, was du auf deiner Reise benötigst und eine Liste erstellen. So unnötig das zunächst auch klingen mag, macht es wirklich Sinn, genau aufzuschreiben, wie viele Tops, Pullover, T-Shirts, lange und kurze Hose benötigt werden, denn andernfalls landen am Ende bekanntlich 10 Kleidungsstücke zu viel im Gepäck, die wichtigen Platz weggenommen haben. Informiere dich am besten über die Wetterkonditionen an deinem Ziel. Wenn du länger verreist, solltest du dich auf praktische Kleidung beschränken, die in vielerlei Hinsicht getragen werden kann, zum Beispiel schlichte Tops, die du zum Wandern, am Strand oder auch an einem Abend in der Bar tragen kannst. Denke daran, dass du deine Sachen unterwegs waschen kannst. Vergiss bloß nicht, ein wenig Waschmittel für die Handwäsche einzupacken, das spart dir Kosten und Zeit.

#2: Passendes Gepäckstück für die Reise auswählen

Anschließend wird es Zeit, sich Gedanken über das passende Gepäckstück zu machen. Soll es ein Koffer mit harter oder weicher Schale sein, eine Reisetasche oder doch ein großer Backpack? Wir empfehlen, das von deiner Reise abhängig zu machen. Gerade auf längeren Reisen, auf denen du verschiedene Orte besuchst, ist es sinnvoll, mit einem Backpack zu reisen. Diese bieten viel Stauraum und sind praktisch zu transportieren. Für den Kurzurlaub auf der anderen Seite, ist es schlauer, einen Koffer zu wählen. Da du diese nicht auf dem Rücken tragen musst, brauchst du dir keine großen Gedanken über das Gewicht machen und hast mehr Platz für Souvenirs. Richtig tolle Gepäckstücke jeder Art findest du zum Beispiel im Online-Shop von Piquadro. Du solltest bei der Wahl Wert auf die Qualität legen, damit dein Gepäck auch alle Reisen überlebt und länger hält.

#3: Organizer für das Gepäck verwenden

Du solltest dir für deine Reise einige Gepäckorganizer besorgen, damit du es auf deiner Reise praktischer hast. Halte Kosmetikartikel beisammen, nutze eine kleine Tasche für wichtige Reisedokumente und verwende Beutel, um Socken und Unterwäsche zu verstauen. Hast du dir erstmal ein paar Organizer besorgt, ist das Problem der Übersichtlichkeit schon mal geklärt. Denke beim Packen daran, immer das, was du häufiger benötigst, ganz oben zu verstauen, damit du leichter und schneller rankommst. Um Platz zu sparen, ist es sinnvoll, Kleidungsstücke zu rollen und anschließend in Vakuumbeutel oder Organizer zu packen. Stelle dabei sicher, dass die Kleidung faltenfrei zusammengerollt wird, damit du sie nicht völlig zerknittert auf deiner Reise tragen musst.

#4: Platzsparend und übersichtlich packen

Alternativ kannst du auch spezielle Organizer für Schuhe nutzen, die auch dazu beitragen, dass dein Gepäck sauber gehalten wird. Einen zusätzlichen Wäschebeutel solltest du nicht vergessen.

#5: Auf unnützes Zeug verzichten und Platz für Souvenirs bedenken

Wenn du nach dem Packen immer noch Platz in deinem Koffer oder Backpack hast, hast du alles richtig gemacht! Es ist besser, noch vor der Reise Platz im Gepäck zu haben, damit du mögliche Souvenirs verstauen kannst. Gerade wenn du länger unterwegs bist, wirst du dich außerdem darüber freuen, nicht allzu viele Lasten auf den Schultern zu tragen. Ein guter alter Spruch besagt, dass weniger meistens mehr ist. Und in diesem Fall trifft das zu 100% zu!