Suche innerhalb von reisebuch.de

Der Balboa Park in San Diego

Balboa Park in San Diego
Balboa Park in San Diego; © RKH-Verlag Grundmann GmbH

Balboa Park in San Diego

Der hügelige, im wesentlichen östlich des Cabrillo Freeway (Straße #163) gelegene Balboa Park ist Heimat der landesweit zweitgrößten Ansammlung von Museen (nach Washington DC) und des größten Zoos der USA. Allein seine subtropische Vegetation, die Gestaltung und architektonische Details des Museums- und Veranstaltungskomplexes sind einen ausgedehnten Bummel wert (mit kleinen Pausen leicht 2 Stunden). Von Downtown fährt man am besten über die 12th Ave, die in den Park Boulevard übergeht, und parkt zentral im Bereich des Village Place (südlich des Zoos), es sei denn, man fährt zunächst zum Zoo. Eine Karte mit Erläuterungen und Veranstaltungsprogramm erhält man im Besucherzentrum im House of Hospitality am Prado (Fußgängerzone).



 

Zoo in San Diego

Der San Diego Zoo ist nicht nur der größte der USA, sondern auch der beste. Alles passt dort zusammen: die wechselnde Topograhie, die üppige Flora, Tiere in Freigehegen oder großzügigen Käfigen und die gut realisierten Tiervorführungen. Man benötigt zum Besuch inklusive der diversen Animal Shows und Verschnaufpausen leicht einen vollen Tag. Geöffnet im Sommer 9-21 Uhr, Rest des Jahres bis 18 Uhr. Eintritt $33, Kinder $22. Mit dem Zoo kooperiert der San Diego Wild Animal Park, etwa 30 mi von der Stadt entfernt an der Straße #78 zwischen Escondido und San Pasqual. Ermäßigte Kombinationstickets für beide Zoos ggf. plus Seaworld sind erhältlich; www.sandiegozoo.org.

Museen im Balboa Park in San Diego

Unter den vielen Museen des Balboa Park ragt keines durch übermäßige Brillanz der Kollektionen heraus. Aber die spanisch/mexikanisch beeinflusste Architektur der Gebäude beidseitig des Prado zwischen Plaza de Balboa (Science Center/Natural History Museum) und Museum of Man verdient umso mehr Beachtung. Die Öffnungszeiten (meist 10-16.30/17.30 Uhr) variieren etwas, so auch der jeweilige Einzeleintritt. Info: www.balboapark.org. 


7-Tage-Pass in San Diego

Möchte man mehrere Museen besuchen, spart man ggf. Geld mit einem $30-Passport für Eintritt in bis zu 13 Museen und Ausstellungen, der 7 Tage lang gültig bleibt. Einschließlich Zoo wird daraus ein Best of Balboa Park Combo Pass für $55.

Museen im einzelnen in San Diego

Besuchenswert sind immer die IMAX-Filme und ggf. Lasershows, die im R.S. Fleet Science Center stattfinden. Das dafür notwendige Sonderticket berechtigt auch zum Eintritt in das experimentelle Science Center; Programmauskunft unter Tel. (619) 238-1233; Öffnungszeiten hier bis 21.30 Uhr.

Für das anthropologisch/ethnologisch ausgerichtete Museum of Man benötigt man spezifisches Interesse, ebenso wie für die etwas dünn sortierte permanente Kollektion des Museum of Art. Dessen Stärke liegt eher in den wechselnden Sonderausstellungen. Restaurant und Cafeteria sind dort besonders stilvoll untergebracht.

Nicht allein für Modelleisenbahnfans ist das Model Railroad Museum ansehenswert, $6, bis 15 J. frei; www.sdmodelrailroadm.com.

Etwas abseits an der Pan American Plaza, aber direkt mit dem Auto erreichbar, befindet sich das Aerospace Museum mit Hall of Fame im Ford Building, www.aerospacemuseum.org. Sowohl die Flugzeugsammlung als auch die nostalgischen Automodelle im Automotive Museum nebenan können sich sehen lassen; www.sdauto museum.org.

Ein Spaziergang durch den Japanese Friendship Garden und das Palm Arboretum runden den Besuch im Balboa Park ab.

Konzerte im Balboa Park in San Diego

Speziell im Sommer finden im Balboa Park laufend Konzerte, Theateraufführungen und allerlei sonstige Veranstaltungen statt, die im gegebenen Rahmen besonderen Reiz besitzen. Die abendliche und sonntägliche Open-air Musik – u.a. auf der voluminösen Spreckels-Konzertorgel ist meist eintrittsfrei. Details bei der Visitor Information des Parks.