Suche innerhalb von reisebuch.de

Kanada essen und trinken



Die kanadische Küche – das kulinarische Kanada

Eine einheitliche "kanadische Küche" gibt es nicht. Nicht nur im Süden Kanadas ist der amerikanische Einfluss ("Steak- und Hamburgerkultur") deutlich zu erkennen. Touristen auf der Suche nach der „echten“ kanadischen Küche sollten prinzipiell große Restaurantketten meiden und am besten gleich Einheimische nach Tipps fragen. Typisch kanadische Gerichte sind in der Regel recht deftig, fleischlastig und fett. Die großen Städte wie Vancouver, Montreal und Toronto bieten kulinarische Vielfalt, in der sich der multikulturelle Charakter des Einwanderungslandes widerspiegelt. Das heißt, dass man dort z.B. lateinamerikanische, afrikanische, französische oder asiatische Speziallokale in großer Auswahl mit entsprechender Küche vorfindet.

Der Fisch hat in der kanadischen Küche einen festen Platz. Während an der Westküste der Lachs dominiert, wird an der Ostküste vor allem Lobster (Hummer) konsumiert. Aber auch Meeresfrüchte in allen Varianten sind sehr beliebt.

Kanadier essen relativ viel Fleisch: Neben Rind, Schwein und Wild werden in Kanada auch Steaks von Karibus, Bisons und Elchen verspeist. Wildtiere werden allerdings extra für die Küche gezüchtet, denn das Jagen von Wild ist streng geregelt. In abgelegenen Gegenden vor allem im Norden stehen schon mal auch Bieber- oder Bärgerichte auf der Speisekarte, was nicht jedermanns Fall sein dürfte.

Als Beilage zu Steaks oder anderem Fleisch gibt es oft „Hash Browns": Die geraspelten, gerösteten Kartoffeln sind ebenfalls ein typisch kanadisches Gericht und den Schweizerischen Röstis sehr ähnlich. Der Wildreis, der Samen des Wassergrases, ist das traditionelle Grundnahrungsmittel der kanadischen Ureinwohner und somit eine ursprüngliche kanadische Beilage.

Pancakes mit Ahornsirup sind bekanntermaßen DER kanadische Klassiker. Der Maple Syrup ist aus der kanadischen Küche nicht wegzudenken, er wird nicht nur über die Pancakes gegossen, sondern auch für Kuchen, Kekse und Süßigkeiten verwendet. Auch apple oder pumkin pies, also Apfel- und Kürbiskuchen, sind als Nachspeise weit verbreitet.