Suche innerhalb von reisebuch.de

Ägypten – ein sonniges Ziel für den Urlaub im Winter

Kategorie: Travel News ǀ

Das gesamte Jahr über lockt Ägypten unzählige Sonnenhungrige an, vor allem von Frühling bis Herbst. Doch auch in der kalten Jahreszeit ist Ägypten eine tolle Destination, um sich zu erholen und zu entspannen und viel Sonne zu tanken.

 

Der Traumstrand von Hurghada; pixabay CC0

Seit vielen Jahren zählt Ägypten zu den beliebtesten Reisezielen unter Sonnenanbetern, Tauch-Liebhabern und an der orientalischen Kultur Interessierten. Das Land liegt am Roten Meer in der Nordostecke Afrikas und erstreckt sich zu 94 % seiner Fläche auf Afrika und mit der Sinai-Halbinsel zu 6 % über den asiatischen Kontinent. Die quirlige Hauptstadt Kairo am Nil mit ihren über 10 Millionen Einwohnern begeistert vor allem kulturell interessierte Reisende und ist Ausgangspunkt für Ausflüge zu den nahen Pyramiden von Gizeh und zur Sphinx. Ziele wie Hurghada, Sharm el Sheik, El Gouna und Marsa Alam laden zu einem entspannten Badeurlaub ein.

Auch im Winter kann Ägypten mit viel Sonne und angenehmen Temperaturen punkten. In den Unterkünften und beliebten Urlaubsregionen geht es dann ruhiger zu – optimale Bedingungen für einen erholsamen Urlaub fernab von Schnee, Kälte und winterlichem Trubel zu Hause. Diverse Reiseanbieter wie ETI haben sich auf sonnige Reisen spezialisiert und helfen gerne bei der Auswahl des passenden Reiseziels.

Sharm el Sheik:

Diese Stadt auf der Sinaihalbinsel mit ihren hervorragenden Bade- und Tauchmöglichkeiten ist einer der beliebtesten Urlaubsorte Ägyptens – zudem sind Ausflüge in die Wüste oder in nahe Bergregionen möglich.

Hurghada:

Die Stadt rund um die Bay Hurghada ist bekannt für ihr umfangreiches All-inclusive-Angebot und das bunte Korallenriff. Vor allem die neue Marina von Hurghada mit ihren luxuriösen Jachten und der gepflegten Promenade lädt zum Flanieren ein. 30 Kilometer im Süden von Hurghada befindet sich das Ferienörtchen Makadi Bay an der Ägyptischen Riviera – hier gibt es weniger Hotels und der Ort ist noch etwas ruhiger. Im Zentrum von Makadi Bay lockt ein flach abfallender Sandstrand. Weitere 15 Kilometer südlicher lockt die Bucht Soma Bay mit ihren Luxushotels – dieser exklusive Urlaubsort entstand künstlich und bietet Möglichkeiten zum Tauchen, Kiten und Golfen, aber auch Wellness- und Massagebehandlungen.

El Gouna:

El Gouna ist ein eher unbekannteres Reiseziel in Ägypten. Dabei gehört die Lagunenstadt mit ihrer Entsalzungsanlage für das Meerwasser und ihrem ausgeprägten Umweltbewusstsein zu den Vorbildsregionen des nachhaltigen Tourismus im Land. Die Stadt mutet mit ihren Kanälen, an denen sich Häuser und Hotels in verschiedenen Farben reihen, idyllisch an. Im Gegensatz zu Sharm el Sheik oder Hurghada, machen auch die Ägypter selbst Urlaub in El Gouna – somit handelt es sich bei der Stadt nicht ausschließlich um ein touristisches Konstrukt. In der Region gibt es außerdem Golfplätze und die Möglichkeit, an Weinverkostungen teilzunehmen. Angenehm ist außerdem, dass hier ungestörtes Shopping möglich ist.

Marsa Alam:

Das 300 Kilometer südlich von Hurghada gelegene Marsa Alam hat auch einen kleinen Airport, 70 km außerhalb der Stadt. Vor allem von der Unterwasserwelt Begeisterte kommen hier ganzjährig voll auf ihre Kosten: Die Riffe vor der Küste sind größtenteils intakt und faszinieren mit einer besonders vielfältigen Unterwasserwelt: Meeresschildkröten, Delfine, Muränen und viele bunte Fischchen sorgen für ein reges Treiben in den Riffen und Höhlen.