Suche innerhalb von reisebuch.de

Schweizer Attraktionen im Urlaub entdecken

Kategorie: Travel News ǀ

Mallorca, Thailand oder Türkei – auf der Liste der beliebtesten Reiseziele findet sich der kleine, aber feine Nachbar der Deutschen nicht. Dabei hat die Schweiz Urlaubern einiges zu bieten und ist lediglich eine Auto- oder Bahnfahrt entfernt.

Schweizer Landschaft wie aus dem Bilderbuch; CC0

Für jene, die in den nächsten Ferien keine Lust auf einen stundenlangen Flug haben und sich einmal abseits von Strand und Meer erholen möchten, ist ein Aufenthalt im Nachbarstaat eine Überlegung wert. Die Schweiz wartet nämlich mit einigen charakteristischen Besonderheiten auf, die für einen unvergesslichen Urlaub sorgen.

Genüsse für Gourmets: Egal ob Käse, Schokolade oder andere Köstlichkeiten – die Eidgenossen sind für ihre kulinarischen Highlights bekannt. So verbinden die meisten den Geruch von Käse mit der Schweiz. Diverse käsige Spezialitäten von Tilsiter, über Emmentaler bis hin zu Appenzeller lassen sich auch im Urlaub genießen, beispielsweise im Rahmen eines Raclettes oder Fondues. Zum Dessert locken Schokolade von Lindt oder natürlich Toblerone. Außerdem haben die Schweizer das Birchermüsli erfunden und produzieren die beliebten Kräuterbonbons Ricola.

Vielfalt entdecken: Für ihre pittoresken Bergpanoramen ist die Schweiz bekannt, viele vergessen aber, dass es sich hier aber auch um ein tolles Seenland handelt. Unzählige kleine Bergseen lassen sich auf Wanderungen entdecken, die schönsten Seen sind aber der Genfer See in der französischen Schweiz, der Bodensee im deutschen Landesteil und der Lago Maggiore im italienischen Teil der Schweiz. Das kleine Land beeindruckt allerdings nicht nur mit seinen Naturschönheiten, sondern auch wunderbare Städte, wie Bern, Zürich, Luzern und Basel, verlocken mit ihrem individuellen Charme und kulturellen Attraktionen.

In den quirligen Metropolen wie Basel, Zürich und Genf können Reisende außerdem hervorragend shoppen, neue Bekanntschaften schließen, das Schweizer Nachtleben entdecken oder sich einfach treiben lassen.

Zur schweizerischen Vielfalt zählen aber natürlich auch die Sprachen: Grüezi, Ciao und Salut! So hat das Land zwar nur knapp acht Millionen Einwohner, aber gleich vier verschiedene Amtssprachen: Deutsch, Italienisch, Französisch und Rätoromanisch. Am faszinierendsten ist aber wohl das Schweizerdeutsch, das selbst deutsche Muttersprachler oft sprachlos werden lässt. Dabei handelt es sich nämlich um eine Vermischung diverser Dialekte und Akzente, die regional variieren.

Berge, Berge, Berge: Wer an die Schweiz denkt, denkt an Berge – das ist zwar ein Klischee, aber eben auch Realität. Schließlich wartet das Land mit 48 Viertausendern und 1161 Dreitausendern auf und ist somit ein Eldorado für Wanderer, Kletterer und Naturliebhaber und natürlich im Winter bei Skifahrern, Snowboarden und Langläufern sehr beliebt. 

Ein Städtetrip mit all seinen Vorteilen lässt sich in der Schweiz hervorragend mit Erholung in der Natur und einer ordentlichen Portion gesunder Luft kombinieren – schließlich ist die nächste Alm, der nächste Berg oder See von allen Städten aus schnell zu erreichen, egal ob per Bahn oder Auto. Und kulinarische Genüsse finden sich in der Metropole genauso wie auf einer Almhütte.