Suche innerhalb von reisebuch.de

USA-Reisen: Hilfe bei der ESTA-Beantragung

Kategorie: Travel News ǀ

Wer sich im Rahmen eines Urlaubs maximal 90 Tage in den USA aufhalten möchte, benötigt dafür kein Visum. Dank Visa Waiver Programm genügt für deutsche Staatsbürger eine sogenannte ESTA-Genehmigung, die sich online beantragen lässt – gegen Gebühr auch mit Unterstützung.

 

Der Reisepass allein reicht nicht aus, wenn man in die USA einreisen will; pixabay CC0

ESTA steht für Electronic System für Travel Authorization (Elektronische System zur Anreisegenehmigung) und ist notwendig für den Erhalt einer Einreisegenehmigung in die USA. Mit diesem automatischen System möchten das US-amerikanische Ministerium für Innere Sicherheit sowie die Zollbehörde der USA sicherstellen, dass Reisende und deren Aufenthalt kein Sicherheitsrisiko für das Land darstellen.

ESTA verlangt in diesem Zusammenhang biografische Daten der USA-Reisenden und überprüft, ob es sich dabei um Staatsbürger eines am Visa Waiver Programm (WVP, Programm für visumfreies Reisen) beteiligten Staates handelt – dazu zählen die meisten europäischen Länder, darunter auch Deutschland und Österreich, sowie einige Länder Ostasiens und Ozeaniens. Dieses Programm führte die US-Regierung 2008 ein und soll eine rasche und reibungslose Einreise gewährleisten. Seit 12.01.2009 ist die Einholung der Reisegenehmigung über die ESTA verpflichtend.

Der ESTA-Antrag lässt sich bequem online beantragen, für die Reisegenehmigung wird eine einmalige Gebühr von 14 Dollar fällig. Wer jedoch zusätzlich Unterstützung bei der Beantragung erhalten möchte, kann sich an den deutschen Anbieter, der sich auf Beratung rund um die Einreise in die USA im Rahmen des Visa Waiver Program spezialisiert hat, wenden und auf eine kompetente Abwicklung vertrauen. Dieser Service bietet USA-Reisenden folgende Vorteile:

⦁ einziger Anbieter mit kostenfreier Servicehotline (0800 1800805 – Service-Hotline werktags: 10:00–16:00 Uhr)

⦁ Beratung durch geschultes Personal,

⦁ einzige bekannte Firma mit Sitz in Deutschland,

⦁ vom Auswärtigen Amt bei Fragen zum US-Visum, insbesondere elektronisches Visum, empfohlen.

Entscheiden sich Reisende dazu, Ihren ESTA-Antrag bequem und sicher über diesen deutschen Anbieter abwickeln zu lassen, wird eine Zusatzgebühr verrechnet.

Generelle Voraussetzungen für ESTA-Genehmigung sind:

1. Gültiger Reisepass eines Visa Waiver Programm-Mitgliedstaates für den gesamten Zeitraum des USA-  Aufenthalts: Kinder brauchen einen Kinderreisepass mit Ausstellungs- oder Verlängerungsdatum vor dem 26.10.2006. Eine ESTA-Genehmigung ist bei einem Kinderreisepass, der nach dem 25.10.2006 ausgestellt wurde nicht möglich – in diesem Fall ist ein Visum zu beantragen, das gilt ebenso für vorläufige Reisepässe, Kinder- und Reiseausweise.

2. Aufenthaltsdauer in den USA darf maximal 90 Tage betragen.

3.  Reise zu geschäftlichen oder touristischen Zwecken                                                                            

4. Besitz eines Weiterreise- oder Rückfahrttickets

5. Besitz einer gültigen Kreditkarte (Visa, MasterCard, Diners Club, American Express oder JCB)

Über die offizielle Website https://esta.cbp.dhs.gov können Reisende ihre ESTA-Genehmigung auch eigenständig beantragen. Ein genehmigter ESTA-Antrag ist übrigens für zwei Jahre gültig und gilt für jede Reise, die innerhalb der zwei Jahre in die USA stattfindet. Ist der Antrag abgelaufen, muss die ESTA-Genehmigung erneut beantragen – das gilt auch, wenn das Reisedokument, mit dem ESTA beantragt wurde, abläuft.